Der Japanische Garten - Konstruktion


  • Landschaftsbau Zen-Garten
  • japanisches Gartenhaus
  • japanischer Gartenbau
  • japanisches Gartenhaus
  • Landschaftsbau Steingarten
  • japanischer Steingartenbau
  • Steingartenbau
  • Landschaftsbau japanischer Zen-Garten
  • Bau eines japanischen Zen-Gartens
  • Landschaftsbau japanischer Steingarten
  • Steingarten-Landschaftsbau
  • Landschaftsbau japanischer Garten
  • Landschaftsbau Zen-Garten
  • Bau eines japanischen Steingartens

Den Garten bauen
Kein Gartenprojekt ist wie das andere. Schon gar nicht, wenn es sich um einen japanischen Garten handelt. Wie der japanische Garten gebaut wird, hängt stark von der Art des japanischen Gartens, der Situation, der Umgebung und natürlich von den Wünschen des Kunden ab. Nach der Genehmigung des Entwurfs durch den Kunden beginnt der Gartenbau in den meisten Fällen mit dem Entwurf der groben Konturen des Gartens. In dieser Phase legt der Landschaftsgärtner die Bereiche fest, in denen Kies und Wasser liegen sollen, wo Erhöhungen und Abhänge entstehen sollen und wo ein Teich, eine Veranda oder sogar ein Teehaus im japanischen Stil angelegt werden soll.

Sobald die groben Konturen des Entwurfs feststehen, ist es an der Zeit, darüber nachzudenken, wo Bäume gepflanzt, Felsen, Findlinge und Steinornamente gesetzt werden sollen. Während der Bauphase beobachtet und berücksichtigt der Landschaftsgärtner ständig die vorhandenen Parameter des Bauplatzes, um vorhandene und (wieder) verwendbare Bäume, Pflanzen und Merkmale optimal in den endgültigen Entwurf zu integrieren. Ein japanischer Garten ist nie wirklich fertig und muss mit der Zeit wachsen und altern. In vielen Fällen wird daher der Grundstein für das gelegt, was später als "reifer" japanischer Garten bezeichnet werden kann.

Größen und Maßstab
In einem japanischen Garten dreht sich alles um Proportionen. Der Garten kann mit einer miniaturisierten und abstrahierten Version einer japanischen Landschaft verglichen werden. In Japan wird oft eine bestehende Naturlandschaft als Modell für den japanischen Garten verwendet. Egal, ob es sich um einen kleinen oder einen großen Garten handelt, wir werden ganz natürliche Elemente wie Wasser, Felsen, Hügel und Hänge in der Gestaltung wiederfinden.

Atmosphärische und landschaftliche Effekte
Von großer Bedeutung sind Effekte, die wir nicht direkt wahrnehmen können, die aber den japanischen Garten erheblich aufwerten können. Denken Sie an Geräusche, Gerüche und Bewegung. Indem man z. B. fließendes Wasser, flüsternden Bambus und duftende Pflanzen in den Garten integriert, kann man subtile Landschaftseffekte schaffen, die unsere Wahrnehmung des japanischen Gartens erheblich verbessern.

Ornamente, kaufen oder pachten
Kein japanischer Garten ist vollständig ohne authentische Ornamente wie Steinlaternen, eine Granitpagode, Trittsteine usw. Yokoso Japanese Gardens kann bei der Suche, dem Kauf oder der Miete von antiken japanischen Laternen, Tsukubai, Buddha-Statuen und Ornamenten helfen.

 

Japanische Gärten - Verwandte

Japanische Gartengestaltung
Entwurf

Unser japanischer Garten ist eine Erweiterung unseres Hauses und unseres Lebensraums. Der ideale Garten nutzt die vorhandenen Strukturen und das Layout voll aus. Durch richtiges...

Japanischer Gartenbau
Konstruktion

Kein einziges Gartenprojekt ist gleich. Schon gar nicht, wenn es sich um einen japanischen Garten handelt. Wie der japanische Garten angelegt wird...

Japanischer Garten Pflege
Wartung

Yokoso Japanese Gardens bietet solides Wissen und die Erfahrung engagierter Spezialisten auf dem Gebiet der Bonsai-Bäume, Bau...

Schaufenster Japanischer Garten
Schaukasten

3D-Design und Skizzen für einen 1100 m2 großen japanischen Garten in Hoofddorp, Niederlande. Unser Ziel war es, einen fließenden Übergang zwischen...

 


Kontakt Yokoso Japanese Gardens

Ich möchte gerne Informationen erhalten über...
Ihr Vor- und Nachname -   Männlich    Weiblich
Straße, Nummer, Postleitzahl, Ort und Land
Ihre E-Mail Adresse
Rufnummer inklusive Vorwahl
Wie können wir Ihnen helfen?
Servicebedingungen vereinbaren    Anmeldung zum Newsletter   Servicebedingungen lesen