Japanischer Garten Eindhoven


  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit
  • Japanischer Garten Eindhoven Arbeit

Japanischer Garten Eindhoven
Ein ganz besonderes Projekt in Eindhoven, Niederlande. Yokoso Japanese Gardens wurde vom Teemeister Michel Decré gebeten, bei der Gestaltung eines echten japanischen Roji oder Teegartens zu helfen. Der Teemeister hat bereits einen Chashitsu oder Teeraum gebaut, wo er seine Schüler in Sadou, dem Weg des Tees, unterrichtet. Der neue Garten soll sich nahtlos an den Teeraum anschließen. Masui Sachimine, ein japanischer Gartenmeister aus Kyoto und Sensei von Michel Decré, fertigte einen detaillierten Entwurf an und plante, aus Japan zu kommen, um beim Bau des Gartens zu helfen.

Michel Decré hörte gute Geschichten über Yokoso Japanese Gardens und beschloss, dass wir die Anlage des Teegartens durchführen sollten. Das erste Mal, als wir das Gelände besuchten, war eine ziemlich einzigartige Erfahrung. Der Teegarten sollte auf dem Parkplatz hinter dem Haus angelegt werden. Nach einer sorgfältigen Auswahl an Materialien, Bäumen und Pflanzen wurde das Projekt offiziell gestartet. Später wurden ein Koshikake oder Gartenhäuschen und ein Nijiriguchi oder eine kleine Tür zum Teeraum in den Garten eingebaut. Diese Holzarbeiten wurden von Yokoso Japanese Gardens aus Western Red Cedar Holz handgefertigt.

Der endgültige Garten war sehr nah am Entwurf. Obwohl der Garten selbst nicht groß ist und eine schmale Form hat, schafft das ausgewogene Design einen schönen Innenhof. Ein kleines Stück Japan in den Niederlanden. Teemeister Michel Decré und sein japanischer Sensei sind mit dem Endergebnis sehr zufrieden.

Weitere Informationen über den Sadou-Kurs und Meister Michel Decré finden Sie unter: http://www.urasenke.be

 

Kontakt Yokoso Japanese Gardens

Ich möchte gerne Informationen erhalten über...
Ihr Vor- und Nachname -   Männlich    Weiblich
Straße, Nummer, Postleitzahl, Ort und Land
Ihre E-Mail Adresse
Rufnummer inklusive Vorwahl
Wie können wir Ihnen helfen?
Servicebedingungen vereinbaren    Anmeldung zum Newsletter   Servicebedingungen lesen